Marienmünster, Nordrhein-Westfalen

Marienmünster ist eine 1970 neu gebildete Stadt in Nordrhein-Westfalen, Kreis Höxter. Namensgeber der Stadt ist das ehemalige Benediktinerkloster Marienmünster, das im 12. Jahrhundert errichtet wurde. Vörden ist der Hauptort der Gemeinde und war im Mittelalter Mitglied im Hansebund - so zählt Marienmünster-Vörden zu den über 200 historischen Hansestädten. DIE HANSE der Neuzeit, der Marienmünster wiederum angehört, ist ein aktives Netzwerk zwischen Städten, die in der Geschichte zum Bund der Kaufmannsstädte angehörten. Gegründet wurde dieser Städtebund im Jahre 1980 in der niederländischen Stadt Zwolle und ist seither die weltweit größte freiwillige Städtegemeinschaft. Auf einer Fläche von 64,4 km² leben in der Gemeinde ca. 4900 Menschen.
#Hansestadt

Das Album enthält 31 Bilder:



Album-Index